Konzertgitarre - spanische Gitarre:
die klassische Akustik Gitarre

Konzertgitarren

Die klassische Konzertgitarre ist von der Bauform her der spanischen Gitarre zuzuordnen. Spanische Gitarren sind von allen Gitarrenarten die am vielseitigsten.

Sie hat ein breiteres Griffbrett als die Western- und E-Gitarre, wobei das Normalmaß 52 mm beträgt, bei einer Standardmensur (frei schwingende Länge der Saiten) von 65 cm.

Bei der Konzertgitarre hat sich die klassische, standardisierte Bauform stark durchgesetzt - diese ist inzwischen auch am weitesten verbreitet. Der Schallkörper weist die Form einer Acht auf, Boden und Decke sind flach.
Der Kopf ist durchbrochen, deshalb stehen die Wirbel nach hinten.

Im Gegensatz dazu bietet die Westerngitarre eine außerordentlich große Modellvielfalt.

Nylonsaiten sind typisch

Typisch für die Konzertgitarre sind die sogenannten Nylonsaiten, die sich besonders gut für den Fingeranschlag eignen. Auf der Bassseite (D-, A- und E-Saite, gelegentlich auch die g-Saite) wird Nylonseide verwendet, die mit Kupfer- oder Silberdraht umsponnen ist, die g-, d-, e- Saiten bestehen hingegen aus massivem Nylon.

Seit einiger Zeit werden auch sogenannte Carbonsaiten benutzt. Carbon weist eine höhere Dichte auf als Nylon, die Saiten sind daher bei gleicher Tonhöhe dünner und somit reaktionsfreudiger.

Vielseitig einsetzbar

Durch ihre klassische Bauform ist diese Art von Akustikgitarre prädestiniert für die Klassische Musik (Kammermusik), die Volksmusik, die Lateinamerikanische Musik und den Flamenco.

Ideal für Anfänger

Anfängern bietet die Konzert Guitar einen unkomplizierten Einstieg in die Welt des Gitarrenspiels wegen: 

  • ihrer vergleichsweise kleinen Größe
  • ihrer weichen Nylonsaiten
  • ihrer Vielseitigkeit 
  • ihrem guten Preis-Leistungsverhältnis

Bei all diesen Vorteilen möchte ich nicht unerwähnt lassen, dass gerade das etwas breitere Griffbrett für ungeübte Hände eine besondere Herausforderung darstellt.

Übrigens, der Begriff "Konzertgitarre" ist nicht geschützt. Mit diesem Begriff können sowohl No-Name-Gitarren mit Holzlaminat Decken gemeint sein, (die es bei Discountern um die Ecke für 50 Euro gibt), als auch hochwertige Unikate, die in Handarbeit zu galaktischen Preisen gefertigt werden.

Merkmale von hochwertigen Klassikgitarren

Für die Decke einer hochwertigen Konzert- oder Klassikgitarre wird in der Regel Fichten- oder Rot-Zedernholz eingesetzt, während für Zargen und Boden Palisanderholz verwendet wird. Der Hals besteht meistens aus Ahorn, Cedro, oder Mahagoni, das Griffbrett aus Palisander oder Ebenholz.

Akustikgitarren der Premiumklasse werden mit einem Schellack-Harz-Gemisch (Schellack) auf Spiritusbasis handpoliert. Schellack hat den Vorteil, dass man durch Hochglanzpolitur kleine Kratzer entfernen kann.

Als dünnstmöglicher Oberflächenschutz für das Holz, ermöglicht Schellack der Decke ein weitestgehend ungehindertes Schwingen. Lackierungen mit unempfindlicheren Nitrolacken sind inzwischen bei hochwertigen Gitarren ebenfalls üblich. Hier ein kleiner Überblick von typischen Konzertgitarren:

Torres-Gitarre - die Basis aller klassischen Gitarren

Erlauben Sie mir an der Stelle einen kleinen geschichtlichen Rückblick. Mir der spanischen Vihuela beginnt ab dem 13. Jh. die Geschichte der modernen Gitarre. Dieses fünfsaitige Instrument mit schmalem Korpus war damals auf der iberischen Halbinsel sehr verbreitet und wurde sowohl gezupft als auch gestrichen gespielt.

Aus der Vihuela entwickelte sich im 16. Jahrhundert die ebenfalls 5-saitige Gitarra Espanola. Aus ihr entstand im 18./19. Jahrhundert - nach Hinzufügen einer Basssaite - unsere Konzertgitarre.

Geprägt wurde ihre Entwicklung Mitte des 19. Jahrhunderts vor allem durch den spanischen Gitarrenbauer Antonio de Torres (1817 – 1892). Er fertigte Gitarren die in Abmessungen, Anordnung der Resonanzleisten, mechanischen Details und Form der heute allgemein verwendeten Bauart entsprechen. Somit stellt die Torres-Gitarre die Basis aller klassischen Gitarren dar, die auch heute noch entwickelt werden.

Flamenco Gitarren

Nicht unerwähnt lassen möchten wir in diesem Zusammenhang die Flamenco Gitarren - eine spezielle Konzert Gitarren Bauform mit dünneren Wänden und niedrigerer Saitenlage.


Gitarrenguide › Konzertgitarre

New! Comments

Schreiben Sie Ihren Kommentar oder Ihre Meinung dazu in die Box unten!