Gitarrengurt: Nützliches Gitarrenzubehör
in allen Größen und Designs

Gitarrengurt

Wahrscheinlich haben Sie dem Gitarrengurt als Anfänger noch keine große Beachtung geschenkt. Allerdings erweist sich das eigentliche Accessoire für zahlreiche passionierte Gitarrenspieler und Musiker als unerlässlich.

So manch eine Bühnenshow wäre nämlich ohne dieses nütliche Gitarren Zubehör gar nicht machbar. Schlussendlich hat der Gitarrist die Möglichkeit das schöne Instrument ganz einfach im Stehen zu spielen.

Wie Sie oben sehen können, gibt es mittlerweile zahlreiche Hersteller auf dem Markt, die ausschließlich Gitarrengurte herstellen. Nun werden Sie sich fragen, ob es in diesem Bereich auch so viele unterschiedliche Modelle gibt. In der Tat, die Hersteller konzentrieren sich nämlich darauf, die Optik der guitar belts immer stylischer und individueller zu gestalten.

So gibt zum Beispiel bei Amazon zahlreiche Angebote und Designs, die von dezent, über elegant bis hin zu auffallend und schrill reichen. Wer hierauf Wert legt, wird schnell fündig. Auch gibt es qualitative, materialtechnische und preisliche Unterschiede, die Sie beim Kauf beachten sollten. Wir beantworten nachfolgend einige Fragen, die häufig gestellt werden.

Häufig gestellte Fragen:

1. Wie wird der Gitarrengurt an dem Instrument befestigt?
In erster Linie muss unterschieden werden, ob es sich um eine Akustikgitarre / Konzertgitarre oder eine E-Gitarre handelt. Bei der E-Gitarre wird der Gurt nicht am Hals, sondern am Korpus auf der rechten und unteren Seite mit zwei so genannten Gurtpins befestigt. Anders hingegen bei der Akustikgitarre. Hier wird der Gurt ebenfalls auf der Unterseite der Korpus, jedoch zudem am Hals befestigt. Unten mit einem Gurtpin, oben mit einem kleinen Bändchen.

2. Wie kann der Gitarrengurt auf die
richtige Größe eingestellt werden?

Die Gurtlänge richtet sich stets nach der Größe und dem Umfang des Spielers. Fest steht jedenfalls, dass der Gurt jederzeit individuell einstellbar ist. Es gibt gewebte Gurte aus Baumwolle, Polypropylen und Nylon, bei denen die gewünschte Länge jederzeit problemlos eingestellt werden kann. Ledergurte hingegen können meist nur mit einer Lederschlaufe, durch den Durchführungsschlitz, auf die richtige Länge angepasst werden.

3. Woher weiß ich, dass der Gitarrengurt 
die richtige Länge hat. 

Die Gitarre sollte vor allem beim Stehen mit Hilfe des Gurtes richtig gut in der Hand liegen. Eine pauschale Formel gibt es für die passende Länge nicht. Es gilt, wenn die Gitarre im Stehen ohne Mühen gespielt werden kann, wurde die passende Länge des Gurtes richtig eingestellt.

Das Material

Insbesondere unterscheiden sich die Gurte in puncto Optik und Material. Welches Design gefällt, kann im Geschäft oder im Internet leicht heraus gefunden werden, da das Angebot überwältigend groß scheint und sicherlich für jeden das passende Design dabei ist. Anders gestaltet es sich mit dem Material. Welches ist hier das richtige? Leder, Nylon, Naturfaser? Es werden generell vier Arten unterschieden: 

  • Leder,
  • Baumwolle, 
  • Hanf und 
  • Kunstfaser. 

Das Angebot für Leder- und Kunstfaserprodukte ist immens, zumal es hier auch noch zahlreiche Untergruppen gibt. 

Ledergurte können zum Beispiel aus Bridle Leder, Carving Leder, Distressed, Leder/Antikleder, Garment Leder, Genuine Leder, Latigoleder, Nappa Leder, Nubuk Leder, Oil-Tan Leder, Rindsleder, Velour Leder oder Kunstleder bestehen.

Bei der Kunstfaser hingegen werden nur Gurte aus Nylon, Polyester, Polypropen und Neopren angeboten. Welches Material das Beste ist, hat immer auch mit der individuellen Vorliebe zu tun, aus diesem Grund heißt es:

Ausprobieren!


Startseite Gitarren Zubehör › Gitarrengurt

New! Comments

Schreiben Sie Ihren Kommentar oder Ihre Meinung dazu in die Box unten!