Crafter Gitarren im Test: Bemerkenswerte Guitars aus Korea

Crafter Gitarren, bieten dem Musiker zahlreiche klangliche und spielerische Vorteile. Wer einmal dieses fabelhafte Instrument in Händen hielt, wird es lieben. Erst recht, nach dem ersten Song, der auf dieser wunderschönen Gitarre erklingt. Kurz zu der Geschichte der Crafter Westerngitarre.

Crafter Gitarrren

Wie alles begann!

Anfang der siebziger Jahre erbrachte ein Koreaner eine überragende Leistung. Sein Name, HyunKwong Park! Er baute mit vier Mitarbeiter in seinem Keller an einem Instrument, das einzigartig und besonders werden sollte.

Exklusiv auf dem koreanischen Markt wollte er die Gitarre verkaufen, allerdings sprach sich das derart hohe Niveau der Gitarre schnell herum und auch internationale Firmen ließen Westerngitarren von SUNG-EUM Music herstellen.

Sein Sohn In-Jae Park, welcher mittlerweile zum Juniorchef des Unternehmens ernannt wurde, gründete im Jahr 1986 ein eigenes Lable mit dem schönen Namen "Crafter". Die Erfolgsgeschichte ging ungehindert weiter, heute verkauft die Firma im Jahr 60.000 Gitarren mit diesem Lable. Somit gehört das Unternehmen zur besten und modernsten Instrumentenfabrik in ganz Asien.

Eine perfekte Grundlage

Mittlerweile gibt es einige Crafter Modelle auf dem Markt, auch von anderen Gitarrenbauern. Sie halten sich alle strikt an die baulichen Vorgaben des ursprünglichen Modells. Genau diese enge Zusammenarbeit von SUNG-EUM Music mit anderen renommierten Consultants ermöglicht das mittlerweile bei vielen Modellen bestehende, herausragende Preis-Leistungsverhältnis.

Jeder Hersteller achtet darauf, dass für die Produktion nur äußerst hochwertige Tonhölzer verwendet werden. Sie müssen alle samt schonend getrocknet sein und qualitativ erstklassig. Das Lable überzeugt seine Anhänger und potenziellen Kunden auch jedes Jahr aufs Neue mit großer Innovation.

Hier ist das patentierte T-Bracing Konzept gemeint, das unglaubliche klangliche Vorteile beim Spielen bietet. Parameter wie die hohe Deckenstabilität sorgen zum Beispiel auch bei etwas untypischen klimatischen Bedingungen für den perfekten Klang.

Der einzigartige Klang

Zwar sind Crafter Westerngitarren äußerst schön anzusehen und liegen beim Gitarre spielen auch ausgezeichnet in der Hand, allerdings zeichnet dieses schöne Instrument der einzigartige Klang aus. Insbesondere die sehr große klangliche Tiefe überzeugt bei vielen Crafter Modellen.

Drei tolle Crafter Gitarren Modelle

Nachfolgend möchten wir Ihnen drei tolle Crafter Gitarren und deren spezielle Vorzüge präsentieren:

Crafter Westerngitarre TE-6 MH BR

Dieses schöne Stück ist komplett aus Mahagoni gefertigt. Seine massive Decke macht die Gitarre zu dem, was sie ist, ein echter Blickfang auf der Bühne. Zudem beeinflusst dieses Parameter natürlich auch den detailreichen Klang, der sich sofort nach Anschlag intensiv ausbreitet.

Natürlich verfügt die Crafter TE-6 MH Br über einige Präzisionsmechaniken, der aktive Tonabnehmer mit integriertem LCD-Tuner überzeugen schlussendlich den letzten Kritiker.

Crafter Gitarre GAE-8 BK

Äußerlich ein wahrer Augenschmaus. Jeder Interessent wird beim Anblick des edlen, schwarzen Finish mit Abalonenring rund um das Schallloch schwach. Auch die wunderschöne massive Fichtendecke fügt sich perfekt ins Bild.

Der Klang kann als tragend und sehr ausgewogen beschreiben werden. Integriert wurde in dieses Modell ein L.R. Baggs Tonabnehmersystem mit LED-Tuner. Diese Features sorgen für einen äußerst professionellen und symmetrischen Ausklang.

Crafter Westerngitarre PL-8/N Parlor

Sehr gefragt sind im Moment Parlor Gitarren. Zwar verfügt das schöne Instrument über einen relativ kleinen Korpus, überzeugt allerdings schon beim ersten Anschlag mit ihrem beeindruckenden, überaus vollen Sound.

Die Decke besteht aus massiver Fichte, der Boden und die Zargen hingegen sind aus Mahagoni gefertigt. Diese Kombination der verschiedenen Hölzer macht die Crafter Westerngitarre Parlor nicht nur optisch zu einer ganz besonderen Gitarre, sondern auch klanglich.


› Crafter

New! Comments

Schreiben Sie Ihren Kommentar oder Ihre Meinung dazu in die Box unten!