Linkshaender-Gitarre im Überblick



Linkshänder Gitarren

Die Linkshaender-Gitarre hat eine wichtige Daseinsberechtigung. Wer Linkshänder ist, lernt häufig die Gitarre rechts – demnach "normal" - zu spielen. Doch schon nach ein paar Stunden ist meist klar: "So funktioniert es nicht!".

Es ist schwierig einen Linkshänder dazu zu bringen, Gitarre, für ihn, auf der "falschen" Seite gut zu spielen. Ob sich Kurt Cobain's Zitat seinerzeit auf diese Tatsache bezieht wissen wir nicht.

Eines ist jedoch klar. Wesentlich einfacher gestaltet es sich, wenn der Linkshänder auch mit einer Linkshänder Gitarre spielt.

Jedoch reicht es hier nicht aus, einfach nur die Saiten der Gitarre "verkehrt" herum aufzuziehen. Entweder kauft der Linkshänder sogleich eine Linkshaender-Gitarre, oder aber er unterzieht der Rechtshänder-Gitarre einem Umbau. Wobei an dieser Stelle fest gehalten werden muss, dass ein nachträglicher Umbau nicht immer die Ideallösung ist.

Spiegelverkehrt

Viel besser gestaltet sich die Lage und die Bespielbarkeit bei einer originalen Linkshänder-Gitarre. Sie ist im wahrsten Sinne des Wortes spiegelverkehrt, erfüllt aber alles, was eine "normale" Gitarre auch hat. Von den Schlagbrettern bis zu den Cutaways, es gibt nichts, was eine Linkshänder-Gitarre nicht auch hätte. 

Auch die verschiedenen Typen gibt es zu kaufen. Von der klassischen Konzertgitarre bis hin zur E-Gitarre gibt es alle Modelle auch als "lefthand". Auf diesen Ausdruck ist zu achten, sofern das Interesse an einer Linkshaender-Gitarre besteht.

10-30% teurer als Rechtshänder Modelle

In diesem Bereich gibt es ebenso Einsteigermodelle, Fortgeschrittenen-Gitarren, sowie Spitzenklasse-Instrumente. Da die Nachfrage jedoch eher gering ist, muss damit gerechnet werden, dass Linkshänder-Gitarren meist zehn bis dreißig Prozent teurer sind als die Rechtshänder-Gitarre des gleichen Modells.

Bekannte Linkshänder-Künstler

Bekannte Musiker sind natürlich auch ab und an Linkshänder, wie zum Beispiel der Dire-Straits-Gitarrist Mark Knopfler, die Blueslegende Gary Moore oder der Oasis-Gitarrist Noel Gallagher. Diese bedienen teilweise Rechtshändergitarren oder genießen das Spielen mit der Linkshänder-Gitarre. Auffallend bei Ersterem ist, dass die Anschlaghand die rechte und die Greifhand die linke ist.

Spezialisierte Firmen

Einige Gitarrenfirmen am Markt haben sich mittlerweile auf die Produktion von Linkshaender-Gitarren unter anderem spezialisiert. Nachfolgend die drei Bekanntesten und Größten.


Ibanez Modelle für Linkshänder

Die Firma Ibanez produziert Linkshänder Gitarren, vom Einsteigermodell bis zur Spitzenklasse. Demnach ist in diesem Sortiment für jeden das Passende dabei. Ibanez produziert elektrische Gitarren, akustische Gitarren und Bässe – auch in der Linkshänder-Version wie beispielsweise die Ibanez GRG170DXL.

Gibson Modelle für Linkshänder

Eine ganze Palette von Zupfinstrumenten werden von Gibson hergestellt. Banjos, Mandolinen, elektrische Gitarren, Bässe, akustische Gitarren kommen von Gibson an den Markt. Natürlich auch in der Linkshänder-Variante. Ein Beispiel hierfür ist das Nachfolgermodell der Les Paul, die Gibson SG Special 60s Tribute WE LH.

Fender Modelle

Wer eine E-Gitarre für Linkshänder sucht, ist bei Fender absolut richtig. Fender produziert größtenteils nur elektrische Gitarren, und eben auch für Linkshänder. Dabei fällt vor allem auf, dass sie sehr großen Wert auf eine einfache Bespielbarkeit legen, so auch bei den Linkshänder-Instrumenten. 

Überzeugen Sie sich selbst von z.B. einer Fender Strat für Linkshänder!
Neben den elektrischen Gitarren zählen auch elektrische Bässe und akustische Gitarren zum Sortiment für Linkshänder.


› Linkshänder Gitarre