Gitarrensaiten

Bei Gitarrensaiten handelt es sich um ausschlaggebende Bestandteile für das Instrument Gitarre. Mit den Saiten können die gitarrentypischen Klänge erzeugt werden. 

Es gibt verschiedene Materialien, die für die Herstellung einer Gitarrensaite verwendet werden.

Dazu gehören Naturdarm, Seide, Polyamid, Carbon oder Stahl. Zudem können Saiten für verschiedene Arten von Gitarren verwendet werden – nachfolgend lesen Sie hierzu mehr. 

Saiten für die Konzertgitarre

Für die Konzertgitarre werden hauptsächlich Saiten aus Darm-, Nylon und/oder Carbon verwendet. Früher wurden hauptsächlich Saiten aus Darm verwendet, mittlerweile allerdings zunehmend künstliche Materialien wie Nylon. Im Jahr 1938 wurden in einer amerikanischen Chemiefirma zum ersten Mal Saiten aus Nylon hergestellt, 1946 feierte das Material in Bezug auf die Musik- und Gitarrenbranche seinen Durchbruch.

Heute wechseln Gitarrenspieler gerne zwischen Carbon- und Nylonsaiten. Die Carbonsaiten sind ein wenig lauter und durchsetzungsfähiger und werden deshalb von zahlreichen Gitarristen bevorzugt.

Saiten für die Westerngitarre

Wer sich näher für eine Westerngitarre interessiert, wird fest stellen, dass diese viel lauter und heller klingt als eine Konzertgitarre. Dies liegt mitunter an den verwendeten Gitarrensaiten aus Stahl. Stahlsaiten für Westerngitarren sind ebenfalls sehr wichtig, da manche unter ihrem Korpus einen elektromagnetischen Tonabnehmer tragen und dieser wiederum nur mit Stahlsaiten funktioniert.

Saiten für die Elektrische Gitarre

Auch E-Gitarren werden mit Saiten aus dem Material Stahl / Metall gespielt. Genau genommen handelt es sich um einen Stahldraht, der wiederum mit Metalldrähten umwickelt ist. Elektronische Gitarren benötigen stets einen elektromagnetischen Tonabnehmer, daher müssen die Saiten zwingend aus Stahl sein. Zu unterscheiden sind in diesem Genre Rock- und Bluesgitarre, abgrenzend zur klassischen E-Gitarre, bei den eben angeführten Modellen werden dünnere Saiten verwendet. 

Pitchbendings können mit weniger Kraft ausgeführt werden, die Saiten müssen daher weniger gespannt sein, was das dünnere Material erklärt. Genau anders herum verhält es sich mit Jazzgitarren, hier sind dickere Saiten von Nöten, da die Strings stärker gespannt sein müssen, damit die Decke richtig in Stimmung versetzt werden kann.

Bekannte Hersteller

Zu den bekanntesten Saitenhersteller zählen folgende Firmen: 

Savarez

Diese Firma ist bekannt für die Produktion spezieller Nylon- und Carbonsaiten mit besonderer Silber- bzw. Kupferummantelung. Ihr Klang ist außergewöhnlich schön.

Pyramid

Bei Pyramid findet jeder die passende Saite – garantiert. Das Sortiment und die Auswahl ist riesig, das Preis-Leistungs-Verhältnis optimal. 

Martin 

Martin ist Spezialist für Westerngitarrensaiten. Besonders der sehr günstige Preis überzeugt auch hier. Qualität und Klangqualität sind ganz hervorragend.

Hannabach 

Das traditionsreiche Unternehmen ist bekannt für seine Maßanfertigungen und seine handgemachten Saiten. Die Preise sind relativ hoch, stehen aber absolut im Verhältnis zu dem einzigartigen Klang und der herausragenden, deutschen Qualität.

Elixir

Einmal Elixir – immer Elixir, so die Meinung von zahlreichen Gitarristen. Die Langlebigkeit der Saiten ist bewundernswert, auch der Klang ist etwas ganz Besonderes. Unbedingt einmal ausprobieren.

D'Addario 

Der Geheimtipp unter den produzierenden Unternehmen!

Ernie Ball 

Strings für die E-Gitarre mit hervorragendem Preis-Leistungsverhältnis.

Weiterführende Informationen zum Thema


Home › Gitarrensaiten

New! Comments

Schreiben Sie Ihren Kommentar oder Ihre Meinung dazu in die Box unten!